DHL baut größtes Paketzentrum Deutschlands

Die Deutsche Post DHL macht einen weiteren bedeutenden Schritt bei der Modernisierung ihres Paketnetzwerks in Deutschland und baut gemeinsam mit Alpha Industrial, dem Spezialisten für Logistikimmobilien, das größte Paketzentrum der Bundesrepublik im hessischen Obertshausen. Der Marktführer im deutschen Paketmarkt hat in der Stadt bei Frankfurt/Main ein Neubaugrundstück mit rund 140.000 Quadratmetern erworben, auf dem das erste nationale Paketzentrum mit einer Sortierkapazität von 50.000 Sendungen pro Stunde in Deutschland entstehen wird. “Mit dieser Investition legen wir einen weiteren wichtigen Meilenstein für unser neues Paketkonzept und die Leistungsfähigkeit unseres Netzwerks. Im Ergebnis entsteht eines der modernsten und größten Paketzentren Europas. Wir haben den Bauantrag bereits bei der Stadt Obertshausen eingereicht und wollen noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten beginnen”, betont Uwe Brinks, Chief Production Officer der Deutschen Post DHL.

Im ersten Schritt investiert die Deutsche Post DHL an dem neuen Standort an der Bundesautobahn A3 einen zweistelligen Millionenbetrag in das neue Mega-Paketzentrum, das im Frühjahr 2014 ans Netz gehen soll. Allein das Gebäude soll 40.000 Quadratmeter, gespickt mit modernster Technik, umfassen. “Mit diesem Neubau schaffen wir nicht nur eine zusätzliche Plattform für weiteres Wachstum im Paketbereich, sondern sichern auch langfristig bestehende und neue Arbeitsplätze im Großraum Frankfurt”, unterstreicht Produktionschef Brinks. Insgesamt sollen rund 600 Arbeitsplätze an dem neuen Standort entstehen – sowohl in der Sortierung von Paketen als auch in der Zustellung. Neben dem Sortierzentrum wird in Obertshausen zudem eine direkt angebundene Zustellbasis entstehen, die ebenfalls dazu beitragen wird, die Laufzeiten der Pakete weiter zu verkürzen.