PAMERA gewinnt renommierte Immobilienpersönlichkeiten für den neuen Beirat

Die PAMERA Real Estate Group hat einen Beirat ins Leben gerufen, der die Unternehmensgruppe in strategischen und fachlichen Fragestellungen beraten wird. Der neue Beirat wird ein wichtiges Gremium für die weitere Entwicklung der PAMERA-Gruppe sein und über den regelmäßigen und kritischen Austausch mit den Beiratsmitgliedern dabei helfen, Chancen für die Ausrichtung des Geschäftes und Trends frühzeitig erkennen. »Wir freuen uns«, so Christoph Wittkop, Sprecher der Geschäftsführung, »über die hochkarätige Zusammensetzung und die vielfältigen Kompetenzbereiche unseres neuen Gremiums.«

Prof. Dr. Hanspeter Gondring FRICS ist Studiendekan des Studienzentrums Finanzwirtschaft, Studiengangsleitung Immobilienwirtschaft und Versicherungswesen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und wissenschaftlicher Leiter des Masterstudiengangs Banking & Finance. Zudem ist er Gründer und Leiter der Akademie der Immobilienwirtschaft (ADI) und Autor zahlreicher Publikationen. Weiterhin ist er Herausgeber der Zeitschrift für immobilienwirtschaftliche Forschung und Praxis (ZfiFP). Er verbindet die Nähe zur Wissenschaft mit dem Zugang zum immobilienwirtschaftlichen Nachwuchs.

Prof. Holger Hagge, Deutsche Bank AG, verantwortet als »Global Head of Building & Workplace Development« alle Aktivitäten rund um die bankeigenen betriebsnotwendigen Standorte der Bank weltweit. Er war unter anderem auch verantwortlich für die Sanierung der Türme der Deutschen Bank in Frankfurt. Er ist Architekt und hat viele Jahre in leitender Funktion in der Projektentwicklung gearbeitet. Professor Hagge hält eine Professur an der Universität in Wien und unterrichtet dort Strategien für das Real Estate Management.

Hartwig Hasenkamp, Dipl.-Kaufmann, blickt auf eine langjährige Bankenkarriere zurück. Er war mehr als 20 Jahre für die Deutsche Bank tätig. 10 Jahre war er Geschäftsführer der Deutschen Grundbesitz Management (heute DB Real Estate/Rreef) und verantwortlich für die Konzeption und den erfolgreichen Aufbau der Tochtergesellschaft. Unter seiner Leitung wurden weltweit investierende geschlossene und offene Fondsvehikel sowie innovative Anlageprodukte konzipiert wie u.a. Deutsche Wohnen AG oder Deutsche Euroshop AG. Ab 2002 baute er für die HSH Nordbank, die Realis (BayernLB) sowie die Helaba die Kapitalanlagegesellschaft LB Immo Invest auf. Fokus dort waren spezialisierte Spezialfonds (Fondsbausteine) für institutionelle Anleger. Er sitzt in mehreren Aufsichtsgremien und konzipiert weiterhin Lösungen für anspruchsvolle Finanzierungen.

David Seddon blickt auf über 30 Jahre Erfahrung im europäischen Investmentmarkt zurück. 25 Jahre davon arbeite er für Jones LangLaSalle. Dort leitete er viele Jahre das europäische Cross Border Investmentteam und hat in dieser Zeit zahlreiche institutionelle Investoren bei ihren Investments in Kontinentaleuropa beraten. Im Anschluss war David Seddon CIO (Chief Investment Officer) einer Investmentmanagementplattform und legte europäische Immobilienfonds auf. Heute berät er mit seinem eigenen Beratungsunternehmen ausgewählte Immobilienunternehmen, insbesondere bei deren Aktivitäten in Deutschland.

Prof. Dr. Friedrich-Leopold von Stechow ist Geschäftsführender Gesellschafter der Stechow Management Consulting GmbH und Co. KG. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bankensektor, unter anderem als Vorstand bei der DG/DZ Bank AG, bei Trinkaus & Burkhardt und bei Sal. Oppenheim jr. & Cie. Seit 2009 ist er Geschäftsführer der Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing in Berlin und hat eine Reihe von Aufsichtsratmandaten inne. Professor Stechow ist Honorarprofessor der Universität Potsdam und verfügt über zahlreiche gute Kontakte in die Politik.